ARD/ZDF Förderpreis 2019

Was FKTG-Mitgliedern im Internet aufgefallen ist ...
Freitag, 19. Juli 2019

Jetzt steht es fest: Magdalena Klingler, Anna Kruspe und Stefanie Müller gewinnen den ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« 2019

Die feierliche Preisverleihung findet am Freitag, den 6. September 2019, um 12:00 Uhr auf der IFA in Berlin im Pressezentrum in Halle 6.3 auf dem Messegelände statt. Erst dann wird der Öffentlichkeit bekanntgegeben, welche Preisträgerin den ersten, zweiten und dritten Preis erhält. Die Auszeichnungen sind mit Preisgeldern im Gesamtwert von 10.000 Euro verbunden.


Mehr zu den Preisträgerinnen in dieser PDF-Datei (Download)


Die Idee des Förderpreises

Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten wollen mit dem Förderpreis talentierte Frauen motivieren, sich im Rahmen ihres Studiums und ihrer Forschung mit dem Bereich der audiovisuellen Medienproduktion und -distribution zu befassen. Außerdem sollen talentierten Frauen karrierefördernde Kontakte in die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten vermittelt werden.

Der ARD/ZDF Förderpreis wird in 2019 bereits zum elften Mal an Absolventinnen von Hochschulen und Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz verliehen.

Unter dem Motto „Meine Idee schreibt Zukunft“ sind Abschlussarbeiten gesucht, die sich mitaktuellen technischen Fragestellungen aus dem Bereich der audiovisuellen und Online-Medien befassen.

Ausrichtung und Vergabe des ARD/ZDF Förderpreises »Frauen + Medientechnologie« liegen bei der ARD.ZDF medienakademie, der Fort-und Weiterbildungseinrichtungdes öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland.

Der Bewerbungsstart für den kommenden Wettbewerb 2020 liegt am 01. November 2019.


Pressemitteilung eingegangen bei wof