film - innovation - economics

Seite ausdrucken und/oder als E-Mail versendenSeite ausdrucken und/oder als E-Mail versenden
Was FKTG-Mitgliedern im Internet aufgefallen ist ...
Dienstag, 10. April 2018

media.think.tank 2018

Am 20. April 2018 veranstalten die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und das Erich Pommer Institut die Konferenz film | innovation | economics.

Die Filmbranche als Impulsgeberin für Innovationen in Wirtschaft und Gesellschaft?

Die Konferenz thematisiert den Wert und die Bedeutung des Filmes als Kulturgut und als wichtigen Wirtschaftsfaktor und beleuchtet darüber hinaus den Innovationsbeitrag, den Film und filmisches Schaffen für Gesellschaft und Wirtschaft in Deutschland leisten kann.

 

Themen

  • ·         Film als Kernbranche der Creative Industries – A Bigger Picture?
  • ·         Navigieren in offenen Systemen: Kreative Prozesse, Creative Entrepreneurship, Creative Governance
  • ·         Neue Formen des Neuen: Nicht-technische Innovationen in der Filmbranche

 

Expertinnen und Experten u.a.:

Wolf Bauer (Film- und Fernsehproduzent, langjähriger CEO der UFA), Prof. Ursula Bertram (Professorin, TU Dortmund, Leiterin, Zentrum für Kunsttransfer/ IDfactory), Wolf Bosse (Director of Strategic Business Development, ARRI), Dr. Christian Ehler (MdEP, Vorsitzender der Intergroup "Creative Industries in Europe"), Dr. Andreas Görgen (Leiter der Kultur- und Kommunikationsabteilung, Auswärtiges Amt), Dr. Christian Handke (akademischer Programmdirektor des Master of Cultural Economics & Entrepreneurship, Erasmus University Rotterdam), Arno Heinisch (CEO, Rocket Beans Entertainment), MinR Hans-Peter Hiepe (Referatsleiter, Bundesministerium für Bildung und Forschung), Prof. Dr. Michael Hutter (Soziologe, Ökonom, Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin (WZB), Meike Kordes (Filmproduzentin, Geschäftsführerin, Kordes & Kordes Film), Prof. Kirsten Niehuus (Geschäftsführerin Filmförderung, Medienboard Berlin-Brandenburg), MinDir Dr. Jan Ole Püschel (Leiter der Gruppe K3, Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, BKM). Moderiert wird der Tag von Torsten Zarges (DWDL) und Anna Luise Kiss (Filmuniversität).

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte aus der Film- und Medienbranche, den Wissenschaften, aus Kultur- und Wirtschaftspolitik sowie öffentlichen und privaten Förderinstitutionen.


Pressemeldung eingegangen bei wof