FKTG - Vorstandswahl 2018

Seite ausdrucken und/oder als E-Mail versendenSeite ausdrucken und/oder als E-Mail versenden

Mainz, den 22. März 2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

die Fernseh- und Kinotechnische Gesellschaft hat ihren neuen Vorstand für die Amtsperiode 2018 bis 2022 gewählt. Mit dieser online durchgeführten Wahl, die am 22. März 2018 mit der Feststellung des Wahlergebnisses durch den Wahlausschuss zu Ende ging, haben die FKTG-Mitglieder das Führungsgremium für die nächsten 4 Jahre bestimmt.

Für die Vorbereitung und Durchführung der Wahl hatte der FKTG-Vorstand im vergangenen Herbst, wie üblich, einen Wahlausschuss ins Leben gerufen, dem die Herren Carsten Dethloff, Ludger Ening (Vorsitz), Rolf Hedtke, Rüdiger Kupke (zeitweise, bis zur eigenen Kandidatur), Olaf Legenbauer, Lucien Lenzen (zeitweise, bis zur eigenen Kandidatur), Hans-Peter Richter, Uwe Ritter, und Ralf Schäfer angehörten. Der Wahlordnung entsprechend sollten 9 Mitglieder in den neuen Vorstand gewählt werden.

An der Vorstandsarbeit interessierte FKTG-Mitglieder hatten zunächst Gelegenheit, sich bei den Mitgliedern um einen Vorschlag zu bewerben. Die Mitglieder konnten dann online oder per Brief Vorschläge für Kandidaturen einzureichen, aus denen der Wahlausschuss nach einer Telefonkonferenz insgesamt 11 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl festlegte: 2 aus dem Bereich A) Forschung und Lehre, 5 aus dem Bereich B) Systeme und Geräte, 2 Bewerber aus dem Bereich C) Betrieb und erstmals zwei Herren aus dem Bereich D) Nachwuchs. Alle Kandidatinnen und Kandidaten hatten vorher erklärt, dass Sie bei einer Wahl diese annehmen werden.

Die Wahlunterlagen mit Vorstellung der Kandidaten und Wahlschein wurden zum Wahlbeginn am 01. Februar 2018 auf www.fktg.org online gestellt und an etwa 30 Mitglieder als Briefwahl versendet. Nach dem Wahlende am 11.03.2018, 24:00 Uhr und dem Einsendeschluss für die Briefwahl hat dann der Wahlausschuss in einer weiteren Telefonkonferenz unter Nutzung der aus der Onlinewahl resultierenden Auswertungen und der durch Herrn Bergfried ausgezählten 5 Briefwahlscheine am 22.03.2018 die gültigen und ungültigen Wahlscheine sowie die Stimmverteilung auf die einzelnen Kandidaten festgestellt. Von den 1564 wahlberechtigten Mitgliedern (einschließlich der Förderfirmen) hatten 517 ihre Stimme abgegeben, davon 512 per Onlinewahl und 5 mit Briefwahl. Die Wahlbeteiligung betrug damit 33,06 % aller wahlberechtigten Mitglieder. 506 Wahlscheine waren gültig, 6 waren ungültig.

Folgende Kandidaten wurden in den neuen Vorstand gewählt:

  • für den Bereich A) Forschung und Lehre: Siegfried Foessel und Rainer Schäfer,
  • für den Bereich B) Systeme und Geräte: Michael Bauer, Nicole Einig, Larissa Goerner,
  • für den Bereich C) Betrieb: Rüdiger Kupke und Stefan Rettner, sowie
  • für den Bereich D) Nachwuchs: Jonas Brückner und Lucien Lenzen.  

Eingeloggte Mitglieder der FKTG informieren sich hier über die Verteilung der abgegegeben Stimmen


Die Vorstandsmitglieder Andreas Fleuter, Stefan Hofmann, Klaus Ruelberg, Andreas Vierling und Oliver Werner scheiden mit Amtsende des bisherigen Vorstandes aus. Neu in den Vorstand gewählt sind Larissa Goerner, Rüdiger Kupke, Stefan Rettner und im neu geschaffenen Bereich Nachwuchs Jonas Brückner und Lucien Lenzen.

Die Herren Siegfried Foessel und Rainer Schäfer haben mit der Bereitschaft kandidiert, ein Vorsitzendenamt zu übernehmen.

Der neue Vorstand wird seine konstituierende Sitzung während der kommenden 28. Fachtagung in Nürnberg abhalten und dann aus den Vorstandskandidaten den Vorsitzenden und den Stellvertreter sowie aus den übrigen Vorstandsmitgliedern den Kassenwart und den Schriftführer wählen.

Der Vorsitzende des Wahlausschusses hat nach der Stimmenauszählung umgehend alle Kandidaten und den amtierenden Vorstand über das Wahlergebnis informiert. Dabei sei allen Bewerbern, die in den neuen Vorstand gewählt wurden, ein herzlicher Glückwunsch überbracht sowie der Dank an alle, die sich für eine Wahl bereitgehalten hatten oder bei der Durchführung behilflich waren. Dies gilt besonders Herrn Bergfried und dem Online-Team für die Einrichtung und Betreuung der Online-Wahl.

Mit freundlichem Gruß

Ludger Ening,

Vorsitzender des Wahlausschusses