ICSA 2015: 3rd International Conference on Spatial Audio

Seite ausdrucken und/oder als E-Mail versenden
Was FKTG-Mitgliedern im Internet aufgefallen ist ...
Mittwoch, 29. Juli 2015

Der VDT Verband Deutscher Tonmeister, Partnerverband der FKTG, lädt in diesem Jahr bereits zum dritten Mal zur International Conference on Spatial Audio, kurz ICSA. Nach den Standorten Detmold (2011) und Erlangen (2014) wird die Fachkonferenz diesmal in Graz, Österreich, in Zusammenarbeit mit dem Institut für Elektronische Musik und Akustik (IEM) an der Universität für Musik und darstellende Kunst, abgehalten.

Die ICSA widmet sich nicht nur den technischen Hintergründen rund um den Themenkreis der räumlichen Tonproduktion und -wiedergabe, sondern bietet auch die seltene Möglichkeit, direkte Hörerfahrung von verschiedenen Ansätzen zu sammeln. Dank großem technischen Aufwand und akustischer Raumbearbeitung können Spatial-Audio-Vorführungen wahlweise mit konventionellen 5.1 Lautsprecher-Setups, mit erweiterten 3D-Setups (9.1) bis hin zu 3D-Higher-Order-Ambisonics- Systemen mit mehr als 25 Lautsprechern abgehört werden.


ICSA 2015: 18. - 20. September in Graz


Die praktischen Aspekte werden durch das diesjährige Motto „Die 3D-Audio-Produktionskette“ zusätzlich unterstrichen. Damit richtet sich die ICSA sowohl an Tonmeister und andere Tonschaffende, als auch an Forscher und Entwickler aus dem Gebiet der räumlichen Tonproduktion und -wiedergabe.

Diese internationale Fachtagung wird in englischer Sprache abgehalten.



Gefunden von   wof 

Tags: