Medienschaffende: (Urheberrechtliches) Ungemach droht!

Seite ausdrucken und/oder als E-Mail versenden
Was FKTG-Mitgliedern im Internet aufgefallen ist ...
Freitag, 26. Juni 2015

Man stelle sich folgendes Szenario vor: Eine Produktionsfirma hat einen TV-Film mit Berliner Lokalkolorit abgedreht, die Story geht auf Sendung, die Einschaltquoten sind hervorragend und die Sektkorken knallen. Einige Wochen später landet eine Abmahnung auf dem Schreibtisch des Geschäftsführers, in dem die Firma wegen schwerer Urheberrechtsverletzung angegangen wird. Grund: In einer Szene, die vor dem Deutschen Reichstagsgebäude spielt, gibt es einen lässigen Kameraschwenk auf die Kuppel des Reichstagsgebäudes. Dies sei jedoch nicht gestattet, denn der "Panoramablick" auf die Kuppel sei urheberrechtlich geschützt, schließlich wurde sie ja von dem noch lebenden Architekten Sir Norman Foster entworfen und von einem Architektenkonsortium, das die Rechte innehabe, realisiert.

Noch ist es nicht so weit, aber wir sind nahe dran. Das Stichwort heißt: "Bedrohte Panoramafreiheit" und wieder einmal steckt die offenbar lobbyistisch motivierte EU-Regulierungswut ("Harmonisierung" !!) dahinter. Was in Frankreich bereits geltendes "Recht" ist, droht auch für die Eurozone: Fotos oder Videos, sogar von öffentlichen Gebäuden, sollen unter bestimmten Voraussetzungen nur noch mit Zustimmung der Inhaber verbreitet werden dürfen, eine diesbezügliche Berichtsvorlage für das EU-Parlament soll am 9. Juli ein entsprechendes Gesetz vorbereiten.


Doch die Medienwelt ist aufmerksam: Hier einige Schlagzeilen mit Links zu den korrespondierenden Artikeln:



Besonders hart würde es Wikipedia treffen, wenn ein solches Gesetz von unseren EU-Parlamentariern durchgewunken werden würde. Kein Wunder, dass man auch hier dagegen aufbegehrt. Zigtausende von Artikeln wären betroffen. Doch auch Wikipedia wehrt sich und hat sogar eine Initiative für die Panoramafreiheit ins Leben gerufen: Siehe den entsprechenden Link - mit der Abbildung einer wg. Urheberrecht eingeschwärzten Reichstagskuppel.


Gefunden und kommentiert von wof