Neue Wege für eine digitale Postproduktionsinfrastruktur

Reinhard E. Wagner: Die Aufrüstung einer vorhandenen Produktionsinfrastuktur erfordert hohe Investitionen in die Speicher- und Netzwerkumgebung, um bei akzeptablen Kosten optimale Ergebnisse zu erzielen. Optionen für die Skalierbarkeit eines Systems bieten allerdings nur begrenzte Lösungsansätze. Hauptproblem ist meist eine zu geringe Leistung beim Datenzugang gekoppelt an steigende Datenmengen durch höhere Auflösungen oder Anwender- und Speicheranforderungen, selbst wenn Hochgeschwindigkeitsverbindungen wie zum Beispiel GigE oder FC für die Verbindung von Clients, Servern und Speichern eingesetzt werden. Im Beitrag werden die technischen Vorteile der Exavio-Lösungen in den Bereichen Produktionsarbeitsablauf, digitale Medienzulieferungen und -speicherung anderen Lösungen gegenüber gestellt, und zwar unter dem Aspekt der Sicherung der bestehenden Investition in Speicher, Server und Netzwerkinfrastruktur.

Zum Artikel >>

Production and broadcast data centres have invested into equipment. When application-processing performance fails to meet demands, managers are facing difficulties to achieve improved performance levels at acceptable costs. Scalability options are limited and do not address sub-optimal performance for data access in face of growing media resolution and user/storage requirements. This issue becomes the primary reason for media infrastructure inefficiency even when high-speed interconnects such as GigE or FC are used to connect clients, servers and storage. This paper examines the technical advantages of Exavio solutions for production workflow, digital intermediaries, digital media delivery and storage – all while preserving the existing investment in storage, server and network infrastructure.