Neujahrsbotschaft vom Vorstandsvorsitzenden der FKTG

Liebe Mitglieder und Freunde der FKTG,

wir starten 2020 in ein besonderes Jahr. Seit einhundert Jahren tragen viele Mitglieder der FKTG, dem Verein für Medientechnik, durch ihre aktive Mitarbeit und durch technische Innovationen zum Erfolg der Medien und Kommunikationstechnik bei. Wir sind uns dabei häufig viel zu wenig bewusst, wie viele der medientechnischen Errungenschaften ihren Ursprung in Deutschland und bei unseren Förderfirmen hatten und haben.

Zu Beginn der FKTG war Kino das prägende Medium und Vorreiter für Technologien, die ihre Verbreitung auch in andere Bereiche fanden: Kameras, Projektoren und Kinogeräte zählen bis in die heutigen Tage weltweit dazu.

Dabei prägen viele dieser Innovationen auch das digitale Zeitalter. Fernsehen gehört seit den 60 er Jahren zu unserem täglichen Leben – mittlerweile auch auf mobilen Endgeräten. Auch hier punkteten deutsche Entwicklungen und machten das Medium fit für das digitale Zeitalter: Digital Video Broadcasting DAB, MP3, AAC, H.264 um nur einige zu nennen. So können wir mit Fug und Recht sagen, dass in allen aktuellen Mediengeräten wie TVs, Smartphones und Tablets - trotz englischer Begriffe - grundlegende und erfolgreiche Entwicklungen aus Deutschland stecken.

Doch ich sehe 2020 auch als idealen Zeitpunkt, um unseren Verein weiterzuentwickeln und um sich den neuen Herausforderungen, wie z.B. Internetstreaming, Social Media und der Verschmelzung verschiedener Medien stärker zu stellen. Die Informationstechnik ist dabei der wichtigste Treiber – daher muss sich auch der Fokus der FKTG auf diese Themen ausrichten, neue Standards mitbestimmen und innovative Ideen und Unternehmen unterstützen. "Künstliche Intelligenz" und "Datensouveränität" werden sich auf die Medienerstellung und den Mediengenuss auswirken. Hier gilt es rechtzeitig als FKTG eine relevante Plattform für den aktiven Austausch und für die Mitgestaltung zu bieten.

Daher lasst uns gemeinsam im Jahr 2020 Neues wagen, denn nur mit dem Blick nach vorne lassen sich rechtzeitig neue Ideen und Möglichkeiten erkennen. Ich wünsche Euch allen einen guten Start ins Neue Jahr und freue mich mit Euch gemeinsam in die nächsten 100 Jahre FKTG aufzubrechen."

Dr.-Ing. Siegfried Fößel, Vorstandsvorsitzender der FKTG