Ein Weihnachtsbrief von Rainer Schäfer

Seite ausdrucken und/oder als E-Mail versenden
Beiträge von FKTG-Mitgliedern - Für die Inhalte sind die Autoren verantwortlich

Liebe FKTG-Mitglieder,

wie Sie ja aus früheren Rundmails schon erfahren haben, hat sich Norbert Bolewski Mitte dieses Jahres mit seinen beliebten, fundierten und trotzdem so unterhaltsamen Beiträgen aus der regelmäßigen Berichterstattung im Blog auf fktg.org zurückgezogen. Er hinterlässt damit ein großes, mit Sicherheit nicht und schon gar nicht in gleicher Weise zu füllendes Kommunikations- und Informationsloch. Denn für mich war die FKTG seit meinem Eintritt vor ziemlich genau 30 Jahren  – und davor - immer mit der Person Norbert Bolewski verbunden, sei es als Chefredakteur der FKT, als Geschäftsführer der FKTG mit seinen höchst humorigen Rundbriefen damals noch auf gedrucktem Papier, oder eben als Initiator des „Boljour“ und späteren FKTG-Blogs. Dafür möchte ich ihm an dieser Stelle auch wieder sehr herzlich danken.

Dennoch lebt eine Gesellschaft wie die FKTG nur vom Informationsaustausch – und diesen möchten wir neben den vielfältigen Aktivitäten der FKTG auch in Form des Blogs weiterführen. Im Vorstand suchen wir nun nach Lösungen für diese – bei dem wie eingangs schon angedeuteten hohen Anspruch –eigentlich unlösbare Aufgabe. Dennoch gäbe es ja auch noch weitere Alternativen:

Ein Netzwerk – wie es die FKTG nun mal ist – hat die Eigenschaft, aus vielen kleinen Elementen zu bestehen. Und wenn viele etwas Kleines tun, kann auch etwas ganz Brauchbares dabei herauskommen. Wir sind immerhin mit Stand Anfang November 1855 persönliche Mitglieder und Förderfirmen und es könnte doch jeder von uns mal einen Beitrag zum Blog schreiben. Wenn wir nun jede Woche etwas Neues lesen wollen, dann können wir das schon erreichen, wenn jeder von uns alle 35,67 Jahre (!!) einen kleinen Beitrag schreibt. Das sollte doch zu schaffen sein ! Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein typisches FKTG-Mitglied mehr als 35 Jahre lang nichts zu sagen und auch keine Meinung zu einem Thema hat. Vielleicht gibt es ja bei vielen von uns etwas aus dem unmittelbaren beruflichen Umfeld zu berichten, das sich mit vertretbarem Aufwand in Worte fassen lässt ? Auch unsere jungen und studentischen Mitglieder können sicher eigene und interessante Perspektiven zur Technik und ihrer Nutzung, aus ihrer Ausbildung und zum Kontakt mit der FKTG selbst beisteuern.


Workshop am IRT: Zukunftsperspektiven der AV-Produktion


Und so dachte ich mir, ich gehe einfach mal mit – hoffentlich gutem – Beispiel voran und verfassse eine kleinen Bericht (siehe Link oberhalb) von dem jährlichen Workshop der AG Mediensysteme am IRT in der Hoffnung, möglichst viele Nachahmer und Mitstreiter in der FKTG damit anzuregen. Denn … für meinen Teil habe ich dann erstmal meinen Beitrag für mehr als weitere 30 Jahre Mitgliedschaft geleistet ;-) Also, wer ist die oder der Nächste ?

Mit den besten Wünschen für erholsame Feiertage und ein gelungenes Neues Jahr 2017,

Ihr Rainer Schäfer
(2. Vorsitzender der FKTG)


Weitere Beiträge von FKTG-Mitgliedern