Newsletter des Vorstandsvorsitzenden der FKTG (Dez. 2016)

Seite ausdrucken und/oder als E-Mail versendenSeite ausdrucken und/oder als E-Mail versenden

Liebe Mitglieder und Förderer der FKTG,

schon wieder ist ein Jahr vorüber. Viele Impulse konnten in dieser Zeit gesetzt werden. Besonders hervorzuheben ist unsere Fachtagung 2016 in Leipzig, die nicht nur inhaltlich sehr erfolgreich war, und ein besonderes Klima der Zusammengehörigkeit schaffen konnte, sondern auch finanziell zu einem vollen Erfolg wurde. Dies verschafft uns den notwendigen Freiraum für Maßnahmen zur Umstrukturierung. Davon unbenommen ist, dass wir eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ab 2017 durchführen mussten, um die höheren laufenden Kosten decken zu können, die durch eine Anhebung der FKT Abo Preise entstehen. Dabei möchte ich nochmal allen danken, die an diesem konstruktiven Dialog teilgenommen haben.

Was ist in der Zwischenzeit passiert?

Der Vorstand ist dabei die diskutierten Maßnahmen auf der Mitgliederversammlung in die Tat umzusetzen. Eine der Maßnahmen war, eine automatische Zustimmung zum Protokoll zu erhalten, wenn innerhalb von vier Wochen kein Einspruch eingeht. Dieses Vorgehen konnte leider nicht umgesetzt werden. Es gab dieses Mal einen Einspruch, so dass wir wieder eine Aussprache und Abstimmung über das Protokoll auf der nächsten Mitgliederversammlung benötigen. Unabhängig von der Zustimmung zum Protokoll sind wir dabei die Beschlüsse voranzutreiben. Dazu hat der Vorstand in der Zwischenzeit mehrfach getagt und auch ein Strategiewochenende durchgeführt.

UG Gründung

Einer der Beschlüsse war, eine Firma zu gründen, um den operationellen Betrieb von der Vereinstätigkeit zu trennen und so die steuerlichen Risiken zu minimieren. Die Klärung aller notwendigen Schritte erforderte allerdings einige Zeit. Dazu haben wir uns mehrfach mit unserem Steuerberater beraten und am 3.November.2016 letztendlich die notarielle Beurkundung der Firmengründung durchgeführt. Die Eintragung der Firma „FKTG Medien und Services UG“ in das Handelsregister wird demnächst erfolgen. Wir werden nun schrittweise den operationellen Betrieb der Website, die Organisation von Veranstaltungen und die Informationsbeschaffung für den Verein, einschließlich der Vereins-zeitschrift, in diese Firma verlagern. Ein erster Plan zur Aufteilung der Tätigkeiten ist in dem beigefügtem Diagramm enthalten.

 

Update zu Steuerbescheid des Finanzamtes zwecks Steuernachzahlung

Ein Entscheid zu der Steuernachzahlung auf Förderbeiträge der Mitgliedsfirmen aufgrund der Umsatzsteuersonderprüfung des Finanzamtes für 2012 ist bisher nicht erfolgt. Vielmehr wurde die Zuständigkeit des Finanzamtes von Berlin nach Altenkirchen verlagert, da wir ja seit dem Geschäftsführerwechsel hier unseren Vereinssitz haben.

Roadshow

Zur Gewinnung neuer studentischer Mitglieder wurden mehrere Roadshows an verschiedenen Hochschulen durchgeführt. Zum Jahresende werden wir ein erstes Review durchführen, um Erkenntnisse zu bekommen, wie erfolgreich diese Maßnahmen waren.

Weitere Events

Neben der Fachtagung und den Regionalveranstaltungen gab es in 2016 weitere Veranstaltungen. Zum einen konnten wir eine Kurzveranstaltung auf der IBC zum Thema „Production in the Cloud“ durchführen. Aufgrund des großen Interesses an diesem Thema wurde für den 12.Dezember 2016 in Köln ein eintägiges Firmenforum vorbereitet, das sehr gut gebucht war. Des Weiteren wurde für das EDCF (European Digital Cinema Forum) am 1.Dezember eine eintägige Veranstaltung in München an der HFF zum Thema „Zukunft des Digitalen Kinos“ organisiert. Weitere eintägige Seminare sind für das nächste Jahr bereits im März in Wiesbaden und voraussichtlich im September in Erfurt geplant. Daneben sind wir dabei erste Vorbereitungen für die Fachtagung 2018 zu treffen, die voraussichtlich im Mai 2018 in Nürnberg stattfinden wird.

Weitere ToDos

Ganz oben auf unserer ToDo-Liste stehen weitere Themen, wie Maßnahmen zur Gewinnung zusätzlicher redaktioneller Beiträge auf unserer Internetseite. Leider hat unser geschätztes Mitglied Norbert Bolewski seine Tätigkeit als Blog-Schreiber aus gesundheitlichen Gründen aufgeben müssen. Ich möchte hiermit noch einmal meinen ausdrücklichen Dank an ihn aussprechen für seine wirklich langjährige Unterstützung des Vereins. Er war immer ein Eckpfeiler unserer Kommunikation. Umso mehr bitte ich jedes Mitglied sich mit Blog-Beiträgen auf der FKTG Webseite zu beteiligen. Um weitere Informationen und Fachbeiträge erstellen zu können, haben wir bereits zusätzlich eine Liste an möglichen Journalisten angefertigt und diese interviewt. Leider werden diese Beiträge nicht als  Selbstläufer wie bei Herrn Bolewski vom Himmel fallen, vielmehr ist ein Themen- und Redaktionsplan notwendig, sowie die Beteiligung und Interviews vieler Personen. Ziel ist es eine Redaktion zu etablieren, die aufgrund des Themenplans Firmen und Einzelpersonen interviewt und daraus Kurz-Beiträge erstellt. Ebenso ist es notwendig auch die Zeitschrift FKT mehr zu unterstützen. Wir sind gerade dabei den wissenschaftlichen Beirat zu gründen. Er wird im Dezember das erste Mal zusammenkommen um die Möglichkeiten der Unterstützung auszuloten.

All dies war durch die UG Gründung zunächst in den Hintergrund geraten, muss aber nun dringend angegangen werden.

Mein besonderer Dank gilt allen, die sich für den Verein einsetzen und viel Ihrer freien Zeit investieren. Dies ist keine Selbstverständlichkeit. Für dieses Engagement möchte ich mich als Vorsitzender sehr herzlich bedanken.

Ich wünsche allen, auch im Namen des Vorstandes, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2017.

Siegfried Foessel