Systemintegration mit der Cloud

Vortrag 17: Ulrich Voigt - Qvest Media GmbH

 

  • Die virtuelle Transcoding Farm in der Cloud?
  • Die komplette „Media Supply Chain“ in der Cloud?
  • Playout aus der Cloud?
  • Post Production in der Cloud?
  • Newsroom in der Cloud?

 

Die Cloud verändert den IT Markt signifikant. Laut IDC wird in der traditionellen Unternehmens-IT dieses Jahr (2018) die Hälfte der IT Ausgaben cloud-bezogen sein und im Jahr 2020 werden 60-70% von allen Ausgaben für Software, Services und Technologie cloud-bezogen sein. Es erscheint unwahrscheinlich, dass sich Unternehmen der Broadcast- und Medien-Industrie signifikant anders verhalten werden.

Viele klassische und neue Hersteller in der Broadcast- und Medien-Branche bieten Produkte in der Cloud, für die Cloud oder in einer cloud-fähigen Version an. Manchmal sind dies cloud-native Anwendungen, die die Services der Cloud (in der Regel einer fest definieren Cloud) ausnutzen. Manchmal sind die Anwendungen aber auch nur per „lift and shift“ in die Cloud transportiert – mit anderen Worten: Die Anwendung läuft einfach nur auf einem anderen Server und der steht in einem anderen Rechenzentrum.

  • Ist dieser Ansatz ausreichend?
  • Wie baue ich integrierte Systeme aus verschiedenen Produkten und Komponenten in der Cloud?
  • Und wie mache ich dies über die Grenzen einer Cloud hinweg und ohne mich abhängig von dem Anbieter einer Cloud zu machen? Oder muss ich zukünftig meinen Betrieb rund um einen Anbieter und eine Cloud aufbauen?
  • Bietet die Cloud Kostenvorteile und wie muss eine Anwendung, aber auch die Nutzung dieser, organisiert sein, damit die Kosten optimiert werden? Wie kann ich die Kosten von Prozessen in der Cloud kennen, steuern und verwalten?
  • Welche Skills muss ich in meiner Belegschaft vorhalten, um solche Systeme zu betreiben? Ist die Cloud nur etwas für Entwickler?

 

Der Vortrag gibt Antworten und Anregungen zu diesen und anderen Fragen und berichtet von Erfahrungen aus Cloud-Projekten und Cloud-Softwareentwicklungen von Qvest Media.


Über Ulrich Voigt

Ulrich Voigt hat 20 Jahre professionelle Erfahrung als leitender IT Architekt in der Medien- und Broadcast Industrie im kompletten Projekt-Lebenszyklus von Geschäftsanalyse, Design, Entwicklung, Projektleitung, Implementierung, Betrieb, Support und Outsourcing.

Ulrich ist Head of Design bei Qvest Media, verantwortlich für die technologische Ausrichtung der Qvest Media Projekte und Produkte. Davor war er bei IBM verantwortlich für das technische Design und die Implementierung der Broadcast Projekte in der DACH Region sowie als Produktmanager für zwei Media-Workflow- und Archiv-Produkte.