Technikanalyse eines VR-Headsets & mögliche Rückwirkungen für die Content-Produktion

Vortrag 33: Prof. Nikolaus Hottong; Robert Döhler - Hochschule Furtwangen (HFU)

Im Rahmen eines internen Projektes wurde ein aktuell weitverbreitetes VR-Headset zerlegt und bezüglich seiner Bildrepräsentation (optischen Elemente + Displayelemente) und seiner Ansteuerung durch die Echtzeit3D-Rendersoftware analysiert. Hintergrund der Analyse war, daß Menschen im natürlichen Sehen bekannterweise physiologischen Begrenzungen unterworfen sind und sich die Frage stellte, ob und wieweit diese von VR-Headsets und Rendersoftware berücksichtigt werden. Die Ergebnisse der Technikanalyse wurden mit empirischen Ergebnissen aus Probandentests korreliert. Dabei kam u.a auch ein käufliches Headset-integriertes Gazetrackingsystem zum Einsatz. Der aktuelle Arbeitsstand im Projekt wird vorgestellt und die Auswirkungen auf mögliche VR-Produktionsregeln diskutiert.


Über Prof. Nikolaus Hottong

 

 

Prof. Nikolaus Hottong lehrt das Fachgebiet Medientechnologien an der Hochschule Furtwangen/Fakultät Digitale Medien.

Er vertritt am Institut für Angewandte Forschung den Schwerpunkt "Advances in Media Production".