Warum Asset Management Projekte oft scheitern

Vortrag 38: Derek Barrilleaux – FlavourSys Technology

Egal, ob TV-Sender, Produktionshaus oder Agentur, sie alle haben sich schon mal an Media Asset Management versucht, mit mehr oder weniger Erfolg. Man hört Horror-Stories von teuren, langwierigen MAM-Implementierungen, die am Ende scheitern, wenn es darum geht, das Produktionsteam effizienter zu machen. Aber warum bleibt hier sehr oft der Erfolg auf der Strecke? Zumeist liegt es daran, dass die Belange und Arbeitsmuster der kreativen Anwender nicht in Betracht gezogen werden. Wie kann eine MAM Lösung effektiv implementiert werden, wenn sich die kreativen Anwender weigern, sie zu nutzen?

Erfolgsversprechender ist es, die Anwender bei Konzeption und Design zu berücksichtigen. „Strawberry“ ist eine Production Asset Management (PAM) Lösung, die von Produzenten für Produzenten in der Medienwelt entwickelt wurde und somit genau die Arbeitsmuster von kreativen Anwendern aufgreift, damit diese sich auf ihre Kreativität konzentrieren können und nicht Zeit mit administrativen oder IT Aufgaben verschwenden müssen, und das völlig unabhängig der verwendeten Applikationen oder Speichersystemen. Projekt-basiertes Asset Management wird zudem immer bedeutender, je mehr Broadcaster auf Cloud Lösungen umsteigen.

Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Production Asset Management bei Sendern wie Turner oder SBS und bei Medienhäusern, wie Arsenal Media Group oder Saatchi & Saatchi erfolgreich eingeführt wurde und wie es dort das Tagesgeschäft nachhaltig erleichtert.


Über Derek Barrilleaux, DEO FlavorSys Technology

Derek Barrilleaux ist seit Ende 2017 CEO von FlavourSys Technology, nachdem er vier Jahre für FlavourSys als Vice President Global Sales tätig war. Davor hatte er verschiedene internationale Vertriebs-Positionen bei Avid Technology, Quantum und ADIC inne und bringt somit einen enormen Erfahrungsschatz aus der Medien Technologie Branche mit.