Sprache & AI - Deep Learning als Schlüssel zur Spracherkennung

Vortrag 41: Robin Ribback - Head of Innovation Management & Business Development; Leiter EU Projekte

In der praktischen Umsetzung ist sprachliche Barrierefreiheit zumeist ein Kostenfaktor. Für Angebote des Fernsehsenders ist aber der Verzicht auf Qualität als Kompensation für diese Kosten keine Alternative.

Daher müssen in der Produktion von Untertiteln aber auch für andere Barrierefreie Dienste (Access Services) wie Audio Deskription oder Gebärdensprache effiziente Workflows und die automatische Verarbeitung von Sprache zum Einsatz kommen.

SwissTXT präsentiert die diversen Access Services Rund um die Maschinelle Verarbeitung von Sprache und zeigt wie dabei Mechanismen des Deep Learning und der AI zum Einsatz kommen.

Dabei stehen immer  konkret umsetzbare Workflows für das Fernsehen im Vordergrund, die den Einsatz von maschineller Verarbeitung im produktiven Umfeld des Fernsehsenders heute bereits als realistisch erscheinen lassen.

Themen:

  • Aufbau von Domänen für die Spracherkennung
  • Dialektale Spracherkennung
  • Respeaking mit Sprach-Domänen
  • Sprachdaten von Fernsehsendern als Intellektuelles Gut (IP)
  • Live Untertitelung für Regionalsender
  • -Remote Avatar Puppeteering für Gebärdensprache
  • Live-Events (Kongresse, Stadien, Theater, Bildungseinrichtungen)

Über Robin Ribback - SRG - SwissTXT AG

Robin Ribback ist heute Innovation Manager bei SwissTXT AG, einer 100%igen Tochter des Schweizer öffentlich – rechtlichen Rundfunks  - SRG. SwissTXT ist zentraler Anbieter von OTT Services und Barrierefreien Diensten, sog. Access Services wie Untertitelung, Audio Description und Gebärdensprache in der Sendergruppe.

Er verantworte unter anderem die Entwicklung von neuen  Access Service Technologien und die Durchführung von EU Innovationsprojekten. Zuvor war er Mitgründer und CIO der VerbaVoice GmbH wo er Access Services „Beyond TV“ entwickeltet.

Er bewegt sich schon lange an der Schnittstelle von IT und Medien: Als Vorstand der Media Professionals AG entwickelte er komplexe Plattformen für die Produktion und Ausstrahlung von Fernseh- und Radioprogrammen über Satellit/Kabel und Internet.

Seine Laufbahn umfasste unter anderem auch die Münchner Norcom AG, wo er als CIO mit der Entwicklung und Integration von Newsroom-Systemen befasst war.