Effiziente Rechtewiederherstellung durch Fingerprinting in Asset Management Systemen

Vortrag 46: Rene Cavet - ivitec GmbH

Effiziente Rechtewiederherstellung durch Fingerprinting in Asset Management Systemen

Effizientes Content Management und alle einhergehenden Prozesse stellt Fernsehsender vor große, jedoch nicht unlösbare Herausforderungen. Die Rechtekontrolle von Assets im digitalen Workflow ist hierbei ein wesentlicher Bestandteil. Inhouse Produktionen lassen sich häufig über automatische Metadatenweitergabe kontrollieren. An Systemgrenzen und beim Wiedereinspielen von produzierten Content tritt jedoch meistens ein kompletter Verlust der Rechteinformationen auf. Die Wiederherstellung der Rechtezuordnung erfolgt aufgrund des hohen manuellen Aufwands häufig nicht oder nur unzureichend. Mithilfe von ausgereiften Fingerprintingmethoden kann inzwischen eine vollautomatische Wiederherstellung der Rechtezuordnung, selbst in zusammengeschnittenen Fremdmaterial, einfach und effizient in großen Archiven erfolgen. Hierzu werden aus Videos automatisiert Fingerprints extrahiert, welche mit dem Archiv abgeglichen werden um die ursprünglichen Rechtezuordnungen wiederherzustellen.

Ziel des Vortrages ist es,  die Möglichkeiten und Leistungsfähigkeit aktueller Fingerprintingentwicklungen am Beispiel eines großen Assetarchives in verschiedenen Anwendungsfällen aufzuzeigen. Sowohl bei historischem als auch aktuellen Produktionen werden durch ein mehrstufiges Erkennungsverfahren auch bei Systemübergängen die Rechteinformationen wiederhergestellt. Darüber hinaus wird die Integration in bestehende Videoeditier- und Produktionsprozesse erläutert.

Mithilfe der Fingerprintverfahren sind auch weitergehende Anwendungen möglich wie Duplettenbeseitigung oder Generationenerkennung.


Über Rene Cavet

  • 2002 Diplom Informatik
  • 2002-2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung
  • 2007-2016 Leiter F&E der iPharro Media GmbH
  • 2016- Leiter Forschung und Entwicklung der ivitec GmbH