Frauen hinter der Kamera - Ein Minority Report

Vortrag Nr. 04:Julia Schlingmann (BVK); Prof. h.c. Ursula Barthold; Caroline Rosenau


Über Julia Schlingmann, Kamerafrau

Jahrgang 1981, Einstieg 2002 in die Film- und TV Branche. Studium der Bild- und Lichtgestaltung an der Filmakademie Baden-Württemberg. Arbeitet als freiberufliche Kamerafrau seit 2013.

Sie hat zahlreiche, erfolgreiche szenische sowie dokumentarische Filme realisiert, die ihre Premieren auf renommierten Filmfestivals auf der ganzen Welt feiern (Camerimage, international emmy-awards, Filmschau BW). Seit

2018 im Vorstand des BVK - Berufsverband der Kinematographie.


Über: Prof.h.c. Ursula Barthold, Kamerafrau und Dozentin für Bildgestaltung

Jahrgang Jahrgang 1951, 1977/79 1. und 2. Staatsexamen Uni Tübingen. Lehramt Fachgebiet Geschichte, Politikwissenschaften, Anglistik. 1980 Praktikum Filmproduktion. Danach 5 Jahre Assistenz. 1986 – 2009 freiberufliche Kamerafrau. Dokumentarfilm. Videokunst. Experimentalfilm.
Seit 1988 in der Lehre tätig. UdK Berlin, FHD Düsseldorf, FH Reutlingen. Seit 2011 Honorarprofessorin am Institut für Musik und Medien der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.


Über Caroline Rosenau, Kamerafrau/ Postproduktion

Jahrgang 1976, 1997 Einstieg in Film- und TV-Branche. Seit 2001 freiberufliche Kamerafrau und seit 2008 freiberufliche Editorin. Filmstudium an der HfG Karlsruhe im Studiengang MK/Film, Bild- und Lichtgestaltung sowie Drehbuch und Dramaturgie.

Seit 2007 Inhaberin der Liquid Filmproduktion in Tübingen und in der Lehre im Hochschulbereich tätig (Uni Tübingen, HDM - Stuttgart, Hochschule Reutlingen, Ascenso Akademie Palma, Akademie der Media Stuttgart).