Künstliche Intelligenz in der Medienproduktion

Seite ausdrucken und/oder als E-Mail versendenSeite ausdrucken und/oder als E-Mail versenden

Event am 13. Dezember 2018 in Köln


KI scheint sich in allen Bereichen von datenintensiven Anwendungen zu etablieren. Für die Medienproduktion wird prophezeit, dass KI die Produktion revolutionieren und Prozesse grundlegend ändern wird. Data Science, Analyse Methoden und lernende Maschinen erzeugen Algorithmen für automatisierte Nachrichten-Recherche und -Erstellung, assistierte Suche und Analyse von Archiv-Material oder maschinell erzeugte Texte und Untertitel.

Bei Sport und Live-Übertragungen werden anschauliche Auswertungen von Spielverläufen automatisch sichtbar gemacht. Zusatzinformationen aus Realzeit-Analysen als AR (Augmented Reality) Informationen ergänzen Übertragungen von Tennis, Fußball oder vielen anderen Sportarten. KI-basierte Systeme assistieren dem Regisseur bei der Bild- und Kameraauswahl, schneiden Interviews im Studio, und erste Systeme erzeugen die Bildführung für Sportübertragungen sogar vollautomatisch aus einem hochauflösenden Panorama.

Der Einsatz von KI in objektbasiertem NGA (next generation audio) ermöglicht eine Ton-Gestaltung mit mehr Kreativität und eröffnet neue Produktionsmöglichkeiten.

KI basierte Bots helfen, die Wertschöpfungskette von der Produktion über die Distribution an die Nutzerbedürfnissen anzupassen.

Namhafte Industrievertreter stellen Strategien, Ansätze und Lösungen vor, wie KI heute in der Medienproduktion eingesetzt wird und welche zukünftigen Möglichkeiten denkbar sind.


Anmeldung zur Tagung "Künstliche Intelligenz in der Medienproduktion"


Programm: Künstliche Intelligenz in der Medienproduktion
Dienstag, 13. Dezember 2018 - Köln
                   Moderation: Volker Dräther / CBC - Jürgen Burghardt / FKTG
10:00 01
Keynote: Potential von künstlicher Intelligenz in der Medienproduktion
EBU - angefragt
10:30 02
Strategien zur Einführung von KI
NN / Cologne Broadcasting Center
11:00 03 Ist es jetzt Zeit, die richtigen Grundlagen aufzubauen?
Thomas Bairl / Dalet
11:30 04
IBM Perspektive - Wie KI die Medienproduktion verändern wird
Thomas Ross / IBM
 
    12.00 - 13.00 Mittagspause  
13:00 05
AI for Media Production - is it for real or just marketing hoopla for smart data crunching?
Bea Alonso / OOYALA - Jens Gnad / Logic
 
13:30 06
Künstliche Intelligenz - Wie verändern sich unsere Media Workflows?
Yvonne Thomas, Ralf Jansen / arvato Systems S4M
 
14:00 07
Debunking the AI Myth - can AI transform the way content is contributed, curated and produced today?
Georg Lenzen / Make.TV
 
    14:30 - 15:00 Kaffeepause  
15:00 08
Künstliche Intelligenz zur automatischen Generierung von Metadaten zu Audio- und Videoinhalten
Rainer A. Kellerhals / Microsoft
 
15:30 09
International AI Hub - AI Service Exchange - The next big thing?!
Robbin Riback, Sascha Quillet / SwissTXT
 
16:00 10
AI in Live Sports Production: Rationale and Use Case
Johan Vounckx / EVS
 
    16:30 Get Together  

Jürgen Burghardt
Geschäftsführer

 



Fernseh- und kinotechnische Gesellschaft e.V.
Geschäftsstelle: Jürgen Burghardt  /  Locherhofer Str. 27  /  57572 Harbach
Tel: 02734 571106 / email: office@fktg.org / Fax (PC): 0322 298 449 44 / website: www.fktg.org