Nachtrag wg. Corona

Dank Corona ging es hier in Norwegen die letzten Wochen drunter und drüber.

Es hat alles zu bis auf die Geschäfte und es wurde angeraten so viel wie möglich Zuhause zu bleiben. Sämtliche geplanten Trips sind abgesagt und die Uni hat teilweise auf online Vorlesungen umgestellt. Alle Vorlesungen die nicht online abgehalten werden (können) fallen aus. Wie die Klausuren abgehalten werden steht noch nicht ganz fest aber es wird, stand heute, keine Präsenz Termine geben sondern alles auf Hausarbeiten oder online Tests umgestellt werden. Genauere Angaben gibt es dazu aber auch erst in den nächsten Wochen.

Eigentlich hatte ich vor bis zum 26. März zu warten und dann eine Entscheidung zu treffen ob ich zurück nach Deutschland komme oder noch länger bleibe und die weitere Entwicklung der Situation abwarte. Sämtliche Maßnahmen in Norwegen sind fürs erste bis zum 26. März festgelegt.
Nachdem wir Freitag Abend jedoch festgestellt haben, dass ab Montag bis Mitte April kein Flug mehr zurück nach Deutschland fliegt und keiner so genau weiß was Mitte April ist (ob dies Flüge tatsächlich fliegen) haben sich zwei weitere deutsche Studenten und ich dazu entschlossen heute zurück nach Deutschland zu fliegen. Diese Entscheidung ist uns allen nicht leicht gefallen und wir haben viel hin und her überlegt und uns auch mit dem auswärtigen Amt sowie dem deutschen Konsulat in Oslo verständigt. Das auswärtige Amt hat uns an das Konsulat verwiesen und dort wurde uns geraten zurück zu fliegen solange wir noch die Möglichkeit haben.

Entsprechend bin ich, während ich das hier schreibe auf dem weg zum Flughafen in Trondheim und werde heute Nachmittag wieder in Deutschland ankommen...

Nach dem derzeitigen Stand der Dinge werde ich mein Semester in Norwegen von Deutschland aus abschließen.

Es tut mir unglaublich weh Norwegen so frühzeitig zu verlassen, da ich hier eine wunderschöne Zeit hatte und sehr gerne noch länger geblieben wäre. Die Ungewissheit was als nächstes passiert und wann man wieder zurück kommen kann hat jedoch bereits die letzten Tage einen Schatten auf alle geworfen und ich denke es ist für mich die richtige Entscheidung jetzt heim zu kommen. Dort weiß ich auch nicht woran ich bin und was die nächsten Wochen noch alles bringen, aber ich bin in der Nähe meiner Familie und verstehe wenigstens die Nachrichten.