Das erste Webinar der FKTG: "Wege aus dem Metadatenchaos"

Beiträge von FKTG-Mitgliedern - Für die Inhalte sind die Autoren verantwortlich

Durchaus ein historischer Meilenstein in der 100jährigen Geschichte der FKTG: Das erste Webinar der FKTG - erfolgreich durchgeführt am 8. April 2020, in der Zeit von 16:30 bis 17:40 Uhr.

Thema: Wege aus dem Metadatenchaos - ein Webinar der FKTG direkt ins Home Office.

Als Moderator fungierte Dr. Rainer Schäfer, zweiter Vorsitzender der FKTG. Begrüßt wurden die meiner Kenntnis nach über 100 Teilnehmer durch den ersten Vorsitzenden der FKTG, Dr. Siegfried Fößel.

Dr. Fößel hob hervor, dass die gegenwärtige Krise auch die Chance einer stärkeren  Digitalisierung für die Kommunikation der FKTG-Vereinsmitglieder in sich birgt, obwohl natürlich - wie bisher auch - die persönliche Kontaktpflege innerhalb des größten Vereins in der Broadcasting-Branche in Deutschland auch weiterhin im Vordergrund stehen wird.

Das Webinar wurde in Kooperation mit der FKTG Förderfirma Flying Eye  durchgeführt. Die beiden Referenten,  Mike Christmann und Matthias Naumer, präsentierten ihr Thema äußerst sachkundig und lebendig zugleich, was, wie wir alle wissen, schon eine Kunst an sich ist.

Als didaktisches Format wählten sie das Team-Teaching und zeigten im Wechselspiel praktische Lösungsmöglichkeiten zur Überwindung des Metadaten-Chaos auf. Die Live-Beiträge beider Refereten wurden durch eine sorgfältig aufbereitete Folienshow hinterlegt, so daß auch Technik-Interessierte wie ich, die keine Metadaten-Spezialisten sind, dem Thema ohne weiteres folgen konnten.

Als Problemlösung für das Metadatenproblem stellten die beiden Referenten die Generierung einer übergeordneten ID samt integralem ID-Management vor,  das mit Hilfe einer integrativen "Horizontalschicht" realisiert werden kann. Wie das im Einzelnen funktioniert wurde am Praxisbeispiel einer Sportsendung erläutert.

Zum Abschluss des Seminars konnten die zuhörenden Teilnehmer Fragen übermitteln, die von Herrn Dr. Schäfer moderiert an die Referenten weitergegeben wurden.

Schließlich schaltete sich auch der Geschäftsführer der FKTG, Dipl.-Ing. Jürgen Burghardt ein und berichtete über das Vorhaben der FKTG, Webinare in Zukunft vielleicht sogar in einem wöchentlichen Rhythmus anbieten  zu können. Das Interesse der FKTG-Mitgliedschaft ist jedenfalls vorhanden. Nähere Informationen - so Jürgen Burghardt - finden sich dann im Online-Kalender der Website der FKTG auf www.fktg.org .

Mit warmen und herzlichen Urlaubs- und Osterwünschen von Herrn Schäfer und Jürgen Burghardt endete dann das erste Webinar der FKTG, ein wirklicher Lichtblick in diesen düsteren Zeiten.. Zum Bild oben: Niemand warf mit Tomaten ...

-wof

Weitere Beiträge von FKTG-Mitgliedern