Ton und Bild, Medientechnik, Medieninformatik

Über die Studiengänge

Fachhochschule Düsseldorf - Fachbereich Medien

Interdisziplinär, multimedial und projektorientiert - so präsentiert sich der Fachbereich Medien. Er umfasst zurzeit die Bachelorstudiengänge Ton und Bild (B.Eng.), Medientechnik (B.Eng.) sowie Medieninformatik (B.Sc.), der im Masterstudiengang Medieninformatik (M.Sc.) vertieft werden kann. Unsere Absolventen sind optimal auf den Markt vorbereitet. In interdisziplinären Projekten haben sie mediale Lösungen von der Idee, über die Konzeption und Realisation, bis hin zur öffentlichen Präsentation entwickelt. Durch Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen werden die Studierenden bereits frühzeitig mit den unterschiedlichen technischen, wirtschaftlichen, gestalterischen und zeitlichen Anforderungen der potenziellen Arbeitgeber vertraut gemacht.

Der Bachelorstudiengang Ton und Bild (B.Eng.) ist einmalig in der Bundesrepublik Deutschland. Die Lehrveranstaltungen finden an zwei Hochschulen statt. Der Fachbereich Medien an der Fachhochschule Düsseldorf bietet die technische Qualifikation, das Institut für Musik und Medien der Robert-Schumann-Hochschule vermittelt die künstlerisch-gestalterische Qualifikation.

Der Bachelorstudiengang Medientechnik (B.Eng.) stellt die klassische Berufsqualifikation für den Beruf des Medientechnik-Ingenieurs / der Medientechnik-Ingenieurin dar. Er besitzt im Wesentlichen ein naturwissenschaftlich-technisches und informatorisches Fundament. Obwohl der Studiengang auf eine breite fachliche Basis gestellt ist, bietet er dennoch im Rahmen des Praxissemesters, der großen Medienprojekte und in der integrierten 2-semestrigen Vertiefungsphase eine hervorragende Möglichkeit, sich individuell in einem der Berufsfeldbereiche Audio, Video, Virtuelle Realität, AV-Präsentationstechnik / Event Systems und Web / Multimedia zum Medienspezialisten zu spezialisieren. Damit bildet dieser Studiengang als erste Berufsqualifikation für zahlreiche berufliche Schwerpunkte in der Entwicklung medialer Lösungen, Dienstleistungen und Produkte aus.

Der Bachelorstudiengang Medieninformatik (B.Sc.) bietet ein starkes Fundament in der Informatik ergänzt um Grundlagen der Mediengestaltung. Darauf bauen fortgeschrittene Anwendungen der Medieninformatik auf - beispielsweise in der Computergrafik, interaktiven Systemen, E-Business und IT-Sicherheit. In praxisnahen Projekten werden Medienanwendungen konzipiert, gestaltet und implementiert. Dieser Studiengang ist eine exzellente Vorbereitung auf Informatikorientierte Berufsfelder in der Medienbranchen, sei es in der Mediensoftware-Entwicklung oder Beratung, in Werbe- und Multimediaagenturen oder auch in der Medienproduktion. Im Masterstudiengang Medieninformatik (M.Sc.) kann dieser Studiengang mit den Vertiefungsrichtungen Virtuelle Umgebungen und Multimediale Systeme und Anwendungen weiter geführt werden.

Studienorientierung und Bewerbungsinformationen >>

Eckdaten
FKTG-Lehrkraft: 

 

 

 

 

Dauer: 
  • 8 Semester (B.Eng. Ton und Bild)
  • 7 Semester (B.Eng. Medientechnik, B.Sc. Medieninformatik)
  • 3 bzw. 4 Semester (M.Sc. Medieninformatik)

 

Abschluss: 
  • Bachelor of Engineering (Ton und Bild, Medientechnik)
  • Bachelor of Science (Medieninformatik)
  • Master of Science (Medieninformatik)
Standortinformation

Düsseldorf

  • Hochschule Düsseldorf
  • Fachbereich Medien
  • 40476 Düsseldorf
  • Münsterstr. 156
  • Tel.: +49 (211) 4351-2500
  • Fax: +49 (211) 4351-803
  • Email: dekanat.medien@hs-duesseldorf.de