Aufruf zur Bewerbung für den Rudolf-Urtel-Preis der FKTG

Harbach, 22. Juni 2021

Aufruf zur Bewerbung für den Rudolf-Urtel-Preis der FKTG

Im kommenden Jahr findet die 29. Fachtagung der FKTG vom 9.-12. Mai 2022 in Potsdam-Babelsberg statt: https://www.fktg.org/node/15303

Traditionell wird dort auch wieder der "FKTG-Förderpreis für den Nachwuchs in Wissenschaft und Praxis“ - Rudolf-Urtel-Preis - jeweils für die Jahre 2020 und 2021 verliehen. Der Preis dient der Förderung exzellenter Leistungen der Nachwuchskräfte auf den Gebieten Fernsehen, Film und elektronische Medien. Die Bedingungen und die Höhe der Dotierung können unter https://www.fktg.org/rudolf-urtel-preis eingesehen werden.

Für die Preisverleihung in Frage kommende Arbeiten müssen auf einem der Gebiete Fernsehen, Film und elektronische Medien angefertigt worden sein und eine bemerkenswerte wissenschaftliche oder technische Leistung (z.B. Dissertation, IEEE Artikel, etc.) bzw. eine besonders originelle Idee enthalten. Die Form der schriftlichen Darstellung soll klar und anschaulich sein. Der Kandidat, die Kandidatin darf zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bzw. Einreichung der Arbeit nicht länger als fünf Jahre nach Abschluss ihrer Ausbildung (Universität, Hochschule, Technikerschule) im Berufsleben stehen, nicht älter als 35 Jahre sein und noch keine leitende berufliche Funktion ausüben. Über Ausnahmen kann der Vorstand entscheiden.

Bitte prüfen Sie, ob Sie aus dem Kreis Ihrer jungen Mitarbeiter/innen solche Arbeiten kennen und weisen Sie den/die Kandidaten/in auf die Möglichkeit zur Bewerbung bis zum 31.10.2021 bei der FKTG hin. Der/Die Bewerber/in muss kein Mitglied der FKTG sein, wird aber erwünscht.

Bewerbungen richten Sie bzw. der Kandidat oder die Kandidatin bitte nur als PDF und per Email an die Geschäftsstelle der FKTG, an burghardt@fktg.org.

Für Ihre Unterstützung bedanke ich mich und freue mich auf eine rege Teilnahme.


Jürgen Burghardt
Geschäftsführer
FKTG Fernseh- und kinotechnische Gesellschaft e.V.