Softwarebasierter Messempfänger für DVB-T2

Seite ausdrucken und/oder als E-Mail versenden

Mariem Slimani; Jörg Robert; Jan Zöllner: Der DVB-T2-Standard wird bereits in einigen Ländern der Welt im Regelbetrieb genutzt, wobei der Schwerpunkt der Netze beim stationären Empfang liegt. Folglich wurden alle momentan verfügbaren Empfänger für den stationären Einsatz optimiert. Das DVB-T2-System erlaubt aber auch den mobilen Empfang, der momentan im „Modellversuch DVB-T2 in Norddeutschland“ untersucht wird. Da zurzeit noch keine mobilen Messempfänger verfügbar sind, wurde am Institut für Nachrichtentechnik (IfN) der TU Braunschweig ein softwarebasierter mobiler DVB-T2-Messempfänger entwickelt. Neben der Decodierung des empfangenen Transportstroms kann der Empfänger detaillierte Eigenschaften des Übertragungskanals messen und sie mithilfe von GPS-Daten mit ihrer geografischen Lage verknüpfen. Im Beitrag werden das Konzept und der Systemaufbau beschrieben.

Zum Artikel >>

The DVB-T2 standard is already in regular operation in several countries around the world. The networks operated in these countries are primarily focusing on stationary reception. Consequently, all currently available commercial receivers have been optimised for stationary operation. However, the DVB-T2 standard is also well-suited for mobile reception and is currently evaluated in the Northern Germany field trial. As no mobile measurement receivers have been available so far, a software-based mobile DVB-T2 measurement receiver for evaluating the performance of DVB-T2 was developed at the Institut für Nachrichtentechnik. Besides the decoding of the transport stream, the receiver is also able to measure detailed transmission channel characteristics and link them to their geographical position using GPS data. This contribution explains the concept and the system.