Hochschule Emden/Leer: Studiengang Medientechnik

Seite ausdrucken und/oder als E-Mail versenden
Über die Studiengänge

Die Medientechnik in Emden verbindet Themen der Ingenieurwissenschaften mit denen der modernen Medienwelt. Zu dem fundierten technischen Fachwissen aus der Elektrotechnik und Informatik kommen im Studiengang Fächer aus dem Bereich der Journalistik, der künstlerischen Gestaltung und des Managements. Mit diesen Fachkenntnissen besetzen Medientechnik-Ingenieurinnen und -Ingenieure wichtige Schnittstellenpositionen in einem Unternehmen.

  • Kurzbeschreibung: Das Bachelor-Studium bietet eine praxisnahe Ausbildung zum Medientechnik-Ingenieur. Die sorgfältig ausgewählten Inhalte des Studiums eröffnen einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben. Neben einem breiten Fachwissen erarbeiten sich die Studierenden darüber hinausgehende Kompetenzen im Bereich der Schlüsselqualifikationen.
  • Typ: Vollzeitstudium (Standard, grundständig oder konsekutiv): Grundsätzliche Arbeitsbelastung ca. 1800 Stunden pro Jahr. Dabei ist zu berücksichtigen, dass eine Vollzeittätigkeit und ein Vollzeitstudium parallel nicht leistbar sind.
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)

 

Schwerpunkte: 

Medientechnik-Ingenieurinnen und -Ingenieure arbeiten in folgenden Branchen zum Beispiel an diesen technischen Themen:

Digitale Medienproduktion

  • Bild, Ton, Film, Animation und Effekte für Rundfunk und Fernsehen; ebenso Studioplanung und -ausstattung; Bildbearbeitung in der Fotoindustrie; Betreuung von E-Learning- oder Print-bzw. Online-Verlagen

 

Software

  • Internet-Programmierung für Webauftritte, Web-Shops; mobile Anwendungen für Smart-Phone-Apps; Plugin-Programmierung (Audio, Video); Games-Programmierung; Virtual Reality, Augmented Reality
Eckdaten
FKTG-Lehrkraft: 

Prof. Dr. Thomas Lemke

 
 
Standortinformation

Moderne Hochschule mit persönlichem Flair

Studieren in Emden oder Leer – das bedeutet: studieren an einer modernen Hochschule mit persönlicher Atmosphäre. Zurzeit sind an den beiden Studienorten ca. 4.600 Studierende eingeschrieben. Sie lernen vorwiegend in kleinen Gruppen – intensiv und projektorientiert.

Neben der Vermittlung des fachlichen Know-hows gehören die Förderung von Kreativität und Teamfähigkeit und die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen zu den wesentlichen Ausbildungszielen. Engagierte Professorinnen und Professoren, die effiziente Lehrmethoden einsetzen und denen eine persönliche Betreuung ihrer Studierenden wichtig ist, machen das Studium zusätzlich attraktiv.

 

Beste Bedingungen zum Lernen und Leben

Ostfriesland bietet optimale Bedingungen für ein konzentriertes und kostengünstiges Studium. Die Lebenshaltungskosten in den mittelgroßen Städten Emden und Leer sind für Studierende geringer als in den Ballungsgebieten. Zu Fuß oder per Fahrrad gelangen Studierende schnell und preiswert von der Stadtmitte zur Hochschule. Auf dem Campus befinden sich alle wichtigen Einrichtungen für das Studium unter einem Dach. Diverse sportliche Angebote – besonders im Bereich des Wassersports –, Kunst, Kultur und eine vielfältige Kneipenszene sorgen für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung.