Preisverleihung auf der FKTG-Fachtagung

Seite ausdrucken und/oder als E-Mail versenden
Was FKTG-Mitgliedern im Internet aufgefallen ist ...
Montag, 9. Mai 2016

Bei der Eröffnungsveranstaltung der FKTG-Fachtagung am 9. Mai in Leipzig wurden mehrere Auszeichnungen verliehen: Volker Massmann erhielt die Oskar-Messter-Medaille, Prof. Dr.-Ing. Rolf Hedtke die Richard-Theile-Medaille und Dr.-Ing. Jan Christoph Zöllner den Rudolf-Urtel-Preis.

 

,Mit der Oskar-Messter-Medaille zeichnet die FKTG alle zwei Jahre Personen aus, welche sich um die Förderung der Kinotechnik hervorragende, allgemein anerkannte Verdienste erworben haben. In diesem Jahr geht die Ehrung an Volker Massmann (Bild rechts, Mitte). Die FKTG (Vorstandsvorsitzender Dr. Fößel Bild rechts, ganz links) würdigt damit seine großen Verdienste um die technische Weiterentwicklung der digitalen Filmabtastung.

 

 

 

Die Richard-Theile-Medaille verleiht die FKTG an Prof. Dr.-Ing. Rolf Hedtke für seine großen Verdienste um die Entwicklung von digitalen Magnetbandaufzeichnungs-verfahren im professionellen Bereich. Der Preis wird ebenfalls alle zwei Jahre vergeben an Persönlichkeiten, die auf dem Gebiete des Fernsehens hervorragende Leistungen vollbracht oder sich Verdienste internationalen Ranges erworben haben.

 

Für seine an der Technischen Universität Braunschweig entstandene Dissertation mit dem Titel „Optimierung der Robustheit und Effizienz der Datenübertragung in terrestrischen Broadcast-Netzen“ erhält Dr.-Ing. Jan Christoph Zöllner den Rudolf-Urtel-Preis. Die jährlich vergebene Auszeichnung  dient der Förderung exzellenter Leistungen von Nachwuchskräften auf den Gebieten Fernsehen, Film und elektronische Medien.

 


Bericht von der Preisverleihung zur FKTG-Fachtagung - Autorin: Birgit Niesing