Regionalgruppe Thüringen

Regionalleitung: 
Thüringen
Titel der Veranstaltung
Video-over-IP in virtualisierten Umgebungen
Ort und Zeitpunkt der Veranstaltung
Ort der Veranstaltung: 

TU Ilmenau Kirchhoff-Hörsaal 1 Gustav-Kirchhoff-STraße 1, 98693 Ilmenau

Zeitpunkt: 
12. Dezember 2017 - 19:00
Referent/in
Anna-Maria Daschner
Über die Veranstaltung

UHD, HFR und HDR versprechen ein verbessertes Videobild für den Zuschauer. Damit steigt allerdings auch die Datenrate und insbesondere in der Live-Produktion werden die konventionellen Übertragungswege vor neue Herausforderungen gestellt. Das über Jahrzehnte hinweg bewährte Serial Digital Interface (SDI) für die Übertragung von unkomprimierten AV-Daten im TV-Studio stößt mit den größer werdenden Datenraten an seine Grenzen.

Ein Blick in die Informationstechnologie zeigt, dass Übertragungsstandards bis 100 Gbit/s bereits verabschiedet wurden und weitere folgen. Der Einsatz von Netzwerktechnik im TV-Bereich würde sich also lohnen, denn mit ihr erreicht man eine hohe Datendurchsatzrate, erhält die Möglichkeit der bidirektionalen Datenübertragung und ist an kein Videoformat gebunden. Hinzu kommt der Nutzeffekt des Einsatzes von sogenannter Commercial-off-the-shelf (COTS)-Hardware aus der IT und die damit verbundene Möglichkeit auch virtualisierte Systeme einzusetzen.

Der Vortrag befasst sich nach einer grundlegenden Einführung in die Gesamtthematik mit folgenden Fragestellungen:

  • Wie wird sich die technische Broadcastlandschaft verändern?
  • Welche Herausforderungen ergeben sich im Zuge der anstehenden Veränderungen?

<>·Wie könnte ein auf COTS-Hardware basiertes, virtualisiertes System aussehen?