Archivierung

Forschungsprojekt dwerft veröffentlicht erste Version des Wissensmodells „digital media ontology“ Eine große Herausforderung, vor der heutzutage Nutzer wie professionelle Anwender gleichermaßen stehen, ist die Informationsflut. Um relevante Inhalte im linearen Fernsehen und auf allen Video-on-Demand Portalen zu finden, bedarf es qualitativ und quantitativ hochwertiger Beschreibungen der Inhalte, sogenannter Metadaten. Diese...  Mehr erfahren >>
Unser Vorstandsmitglied Nicole Einig von arvato systems schickt uns einen Link zu einem interessanten Artikel, der zeigt, dass die klassische Magnetband-Technologie insbesondere für Massenspeicherdaten noch lange nicht ausgedient hat. IBM-Forschern ist es jetzt gelungen bis zu 330 Tbyte (!) auf handtellergroße Magnetbandkasseten unterzubringen. Nicole Einig: "Denkbar wäre ein Einsatz dieser...  Mehr erfahren >>
"Bewegtbilder und Alltagskultur(en)" " Von Super-8 über Video zum Handyfilm. Praktiken von Amateuren im Prozeß der gesellschaftlichen Ästhetisierung". Eine Rezension von Norbert Bolewski. Das Buch enthält eine Auswahl von rund 20 von Ute Holfelder und Klaus Schönberger überarbeiteten Vorträgen, mit dem Ziel, einen möglichst breiten Horizont auf Filmpraktiken von Amateuren...  Mehr erfahren >>
Die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder haben am 1. Juni 2017 in Aussicht genommen, sich an der Bund-Länder-Initiative zur Digitalisierung des Filmerbes zu beteiligen. Zur konkreten Umsetzung soll eine Verwaltungsvereinbarung entwickelt werden. In diesem Rahmen sollen auch die finanziellen Beiträge der Länder festgelegt werden. Die Digitalisierung des Filmerbes ist eine...  Mehr erfahren >>
Der vierte Band der Zeitschrift „Forum“ erschien im Dezember 2016. Er behandelt das Thema „Filmarchivierung im digitalen Zeitalter“ und stellt meines Erachtens die zur Zeit beste und wichtigste (überwiegend) deutschsprachige Darstellung des Themas dar, richtiger seine Problematik(en) sowie die Maßnahmen für die weitere Vorgehensweise der Filmarchivierung. Die 88-seitige Schrift enthält...  Mehr erfahren >>
Technology & Innovation Day in Berlin 2016 Seien Sie bei unserem Technology & Innovation Day am 17. Februar 2016 dabei. Wir laden Sie herzlich zu unserem Event „Technology & Innovation Day“ ein, den Rohde & Schwarz, Offizieller Digital Cinema Partner der Berlinale, bereits zum dritten Mal in Folge zusammen seinem...  Mehr erfahren >>

Auch der FFA-Verwaltungsrat sieht nun endlich dringenden Handlungsbedarf der Branche und der öffentlichen Hand, um die Digitalisierung des filmischen Erbes schnellstmöglich voranzutreiben. In seiner 200. Sitzung äußerte das Gremium in einem Beschluss die Befürchtung, dass ansonsten der...

Autor: Norbert Bolewski Es herrscht allgemein Konsens, dass die „alten Filme“, die noch in den Filmarchiven gelagert sind, so schnell wie möglich digitalisiert werden sollten. Allerdings sind die Filmmengen beträchtlich, und es ergeben sich nicht triviale Probleme technischer, personeller und finanzieller Art. Der Ruf, dafür entsprechende Gelder vonseiten der Bundesregierung...  Mehr erfahren >>
Der Film als Aufnahme- und Wiedergabemedium hat ausgedient, heute wird (fast nur noch) digital aufgenommen und distributiert. Als digitaler „Ersatz“ für den in aller Welt bislang dafür überwiegend eingesetzten und seit den Anfangstagen des Films genormten 35-mm-Films dient die DCI-Spezifikation als weltweiter ISO-Standard. Die DCI definiert die technischen qualitativen, logistischen...  Mehr erfahren >>
CHANGING THE PICTURE 2014 Babelsberger Technologiekonferenz gibt umfassenden praxisbezogenen Überblick über die Entwicklungen der Film- und TV-Technologie Babelsberg, 25. Juli 2014 . Am 19. und 20. November findet in Potsdam-Babelsberg – mit seiner weltweit einmaligen Kompetenzballung von Medien, Film, TV und IT einer der führenden Medienstandorte Europas – die zweitägige...  Mehr erfahren >>

Seiten

Subscribe to Archivierung