Akademische Werke ins Netz

Seite ausdrucken und/oder als E-Mail versenden
Was FKTG-Mitgliedern im Internet aufgefallen ist ...
Freitag, 17. Mai 2013

Mehrere Zeitungen (das Zitat stammt von den  Stuttgarter Nachrichten) berichteten, dass wissenschaftliche Arbeiten, die mit Steuern gefördert werden, künftig im Internet allgemein zugänglich gemacht werden können.

"Einen entsprechenden Gesetzentwurf beschloss das Bundeskabinett. Das Urheberrechtsgesetz soll dafür geändert werden. Auch die Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft im Bundestag hatte "Open Access", also den freien Zugang zu Forschungsergebnissen, die überwiegend mit öffentlichen Mitteln entstanden sind, empfohlen. Allerdings gilt die neue Regelung erst ein Jahr nach der ersten Veröffentlichung. "Wenn die Öffentlichkeit eine Forschungsarbeit fördert, ist es nur gerecht, wenn diese nach Fertigstellung ins Internet gestellt werden kann", erklärte Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP). 'Um die Verlagsinteressen zu berücksichtigen, haben wir hier eine Karenzzeit von 12 Monaten geregelt. (bol)