Christoph Krachten: "Online überholt Fernsehen"

Seite ausdrucken und/oder als E-Mail versendenSeite ausdrucken und/oder als E-Mail versenden
Was FKTG-Mitgliedern im Internet aufgefallen ist ...
Mittwoch, 23. August 2017

In der YouTube-Szene ist Christoph Krachten wahrlich kein Unbekannter, gehört er doch zu den Pionieren des vielleicht größten Fernseh-/Videosenders der Welt überhaupt. Immerhin nehmen auch klassische Verlagshäuser von ihm Notiz, so Spiegel-Online wie auch unter anderem die FAZ, die ihn ebenfalls zum Thema interviewte ("Klassisches Fernsehen gibt's noch maximal fünf Jahre").

In seinem viel beachteten Kanal "Clixoom" äußert er sich jetzt einmal mehr zu dem sich verändernden Verhältnis zwischen dem klassischen Fernsehmedium und dem Aufkommen des Online-Fernsehens. Sein Fazit: Das herkömmliche Fernsehen wird es bald nicht mehr geben, seine Argumente: zumindest bedenkenswert. Doch sehen und hören Sie selbst:


 

 

Für Sie gefunden von wof