Die stereoskopischen Linsenrasterbilder von Walter Hess

Dieter Lorenz: Der vorliegende Beitrag ist genau genommen mehr dem Bereich der Photographie als dem der Kino- und Fernsehtechnik zuzuordnen, denn die Erfindung, über die hier berichtet wird, bezieht sich, wie die einschlägigen Patentschriften ausweisen, ausschließlich auf statische photographische Bilder. In ihren Weiterentwicklungen, die bis in die Gegenwart reichen, griff sie jedoch sehr viel weiter aus und erstreckte sich auch auf das bewegte Bild im Film- und neuerdings auch im Video- und Fernsehbereich. Deshalb hat diese weitgehend in Vergessenheit geratene Erfindungsgeschichte in dieser Zeitschrift durchaus ihre Berechtigung.

Zum Artikel >>