Qualitätskontrolle bei Keying-Aufnahmen – aus Sicht der Farbmetrik und der digitalen Cinematographie

G. Baumert: Viele Film- und Fernsehproduktionen werden heute vor einem Green- oder Blue-Screen produziert. Jedoch ist die Qualität solcher Aufnahmen oftmals ungenügend. Dabei entscheidet sich die Qualität eines Keys einzig und alleine bei der Aufnahme. Genau genommen durch die spektralen Eigenschaften des Bildsensors, des Hintergrundmaterials und der zur Ausleuchtung eingesetzten Lichtquellen. Im Wesentlichen also durch die farbmetrischen Eigenschaften der einzelnen Komponenten. Somit bedarf es der richtigen Messgeräte, um die Qualität am Set beurteilen zu können.

Zum Artikel >>

Many filmand television productions are produced in front of a green or blue screen. However, the quality of such productions is often inadequate even though the quality of a key is entirely determined on set during shooting. Crucial factors are the colorimetric specifications of the individual components: the spectral characteristics of the image sensor, the background materials and the light sources used for illumination. Accurate instruments for measuring the quality of a screen on set are required.