Filmhistorie

Autor: Norbert Bolewski Messter und die Ärztekammer Berlin? Um den Filmpionier Oskar Messter (1866-1943), unter anderem Mitbegründer und erster Vorsitzender der Vorgängerorganisation der FKTG, der DKG (Deutsche Kinotechnische Gesellschaft), ist es still geworden, Veröffentlichungen über ihn in den letzten 20 Jahren gibt es so gut wie kaum noch. Umso mehr...  Mehr erfahren >>
Autor: Norbert Bolewski Es herrscht allgemein Konsens, dass die „alten Filme“, die noch in den Filmarchiven gelagert sind, so schnell wie möglich digitalisiert werden sollten. Allerdings sind die Filmmengen beträchtlich, und es ergeben sich nicht triviale Probleme technischer, personeller und finanzieller Art. Der Ruf, dafür entsprechende Gelder vonseiten der Bundesregierung...  Mehr erfahren >>
Autor: Norbert Bolewski Die Ausstellung in Berlin Noch bis zum 2. November 2014 gibt es im Berliner Martin-Gropius-Bau in der Nähe des Potsdamer Platzes die sehenswerte Ausstellung „Die Welt um 1914 – Farbfotografie vor dem Großen Krieg“ . Nun gibt es ja aus Anlass des 100. Jahrestages des Beginns des...  Mehr erfahren >>
Bericht: Norbert Bolewski Am 9. Mai 2014 begann im Berliner Museum für Kommunikation eine relativ kleine aber sehr interessante Ausstellung, die innerhalb der vielen musealen und anderen Aktionen zum 100. Jahrestag des Beginns des 1. Weltkriegs dem Sonderthema „Netze des Krieges – Kommunikation 1914 bis 1918“ gewidmet ist. Sie ist...  Mehr erfahren >>
Das Regent Street Cinema war das erste Kino Englands, in dem Filme öffentlich gezeigt wurden. Es soll 2014 wieder eröffnet werden. RadioTimes berichtet darüber. (wof) Zum Originalartikel Regent Street Cinema Timeline als PDF-Date i  Mehr erfahren >>
Diese erstmals in München 2012/13 gezeigte Ausstellung “Licht und Schatten (am Filmset der Weimarer Republik)“ wird nun auch im Rahmen der Retrospektive der Berliner Filmfestspiele in der Deutschen Kinemathek gezeigt. Denn es war eigentlich mehr ein Zufall, wie der künstlerische Leiter der Deutschen Kinemathek, Dr. Rainer Rother ( Bilder 1...  Mehr erfahren >>
Es ist sehr erfreulich, dass das Thema der Sicherung unseres nationalen Filmerbes wieder etwas stärker in den Vordergrund gestellt wird. Dazu gehört beispielsweise der hervorragende Aufsatz von Professor Martin Hagemann in der Frankfurter Rundschau . In einigen Pressediensten wurde auch die Petition zum Schutz unseres Filmerbes veröffentlicht, die bisher weit...  Mehr erfahren >>
Die Bundesregierung soll nach dem Willen der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und FDP prüfen, wie das deutsche Filmerbe dauerhaft gesichert und wie es finanziert werden kann. In ihrem gemeinsamen Antrag fordert sie die Bundesregierung deshalb auf, eine Kostenschätzung für eine Pflichtarchivierung aller deutschen Filme und die Digitalisierung des Filmerbes durchzuführen. Dabei sollen...  Mehr erfahren >>
In einem Antrag der Partei die Linke fordert die Linksfraktion die Bundesregierung auf, einen Gesetzentwurf zur entsprechenden Änderung des Bundesarchivgesetzes vorzulegen. In dem Zusammenhang werden in dem Antrag auch Zahlen über den Archivbestand und die Kosten für die Archivierung genannt. Bestände Zwar liegen keine genauen Zahlen über die Archivbestände insgesamt...  Mehr erfahren >>
Subscribe to Filmhistorie